Blog

by Aleksandar Uzunovic


Posted on 09 Dezember 2015 at 12:00



Bedanken möchte ich mich, bei allen Personen die am meinen Seminaren teilgenommen haben.

 

Freuen würde ich mich, auch über Ihre Meinung und Berichte, wie auch Erfolgserlebnisse die Sie erreicht oder Erlebt habt.

 

Aleksandar Uzunovic Ph.D.


Leave a Comment:


A. S.     

_______________________________________________________________________________________

John Prakesh    18 März 2018 at 12:45  

Ich war gestern an einem Seminar “Macht der Anziehung“ von Aleksandar Uzunovic . Es zu beschreiben wie es war ist wirklich schwierig, denn es gibt keine Worte dafür. Blockaden haben sich während des Vortrags einfach aufgelöst. Ich fühle mich befreit und weiss jetzt wie ich das Gesetz der Anziehung anwenden muss. Alexander hat es mit einfachen Worten immer wieder auf den Punkt gebracht, so dass es tief in mein Herz eindringen konnte. Seine Frau Nada ist die Liebe und Güte in Person. Sie hat mir geholfen und immer wieder sehr wertvolle Tipps gegeben. Danke dir von ganzem Herzen liebe Nada. Alexander und Nada sind wirklich „the perfect match“. Ich darf noch vieles sortieren, doch eines weiss ich ganz sicher, mein Leben wird sich schlagartig zum positiven verändern. Mit tiefer Dankbarkeit sage ich DANKE an euch beide!!!!! Big Hug John

_______________________________________________________________________________________

Tatjana Tschetschelew    19 Dez 2016 at 03:10  

"Wir sehen nur was, was wir gelernt haben, alles andere bleibt für uns unsichtbar" "Die Frage nach "warum" - mehr Wissen!? Entscheide selbst ob du bereit bist für dieses Wissen" Aussagen von Aleksandar Uzunovic in einem seiner Seminare an denen ich teilgenommen habe. Hiermit bedanke ich mich herzlichst bei dir für deine Art so wie du bist und deine Worte/Wissen. Ich danke auch deiner Frau für ihr SEIN als das was sie ist. Ich danke EUCH, dass ich dadurch in mir wachse. Tatjana Tschetschelew

_______________________________________________________________________________________

Oliver Götz   16 Dez 2016 at 19:18  

Hallo ihr Lieben!

Meine Erfahrungen zum Adon möchte ich Euch gerne mitteilen und ich sage es ist wortwörtlich unfassbares passiert.. Vor ca. 3 Wochen bin ich durch eine Freundin über ein sehr intensives Gespräch am Telefon zum Thema Adon gekommen und ich bin ziemlich überrascht gewesen was mit ihr passiert war.. kennen uns ja über 20 Jahre. Also zum Anfang meiner Geschichte. Ich war ziemlich schwer erkrankt - musste mich einer schwierigen Op unterziehen um an meinem Leben wieder einigermaßen teilnehmen zu dürfen.. Durch Fehldiagnosen von Ärzten und monatelang Schmerzen ist mir einiges an Lebensenergie verloren gegangen... Bin für psychisch labil hingestellt worden.. Aber dieses war nicht nur das einzige Problem sondern ich fühlte mich Schlapp, hatte diesen Herzschmerz, und ich fühlte mich nicht mehr verstanden... Vieles ist dazu gekommen und es hat sich in mir was aufgestaut... und In meinem Umfeld waren sehr negative Auswirkungen zu spüren.. Meine Partnerin hat sich getrennt nicht sehr lang nach der OP ohne Grund! Die absolute Wendung kam als ich Daniel Müller kontaktierte und ich ihm alles erzählt habe... Ich hatte bis dahin keine Ahnung darüber was das alles bewirken wird aber ich war neugierig.. Herr Müller arbeitete mit mir und ich verspürte einen Energieschub und mir fielen die Lasten die ich auf meinen Schultern getragen habe, einfach ab.., Gefühlszustand war befreiend - so kann ich es am besten beschreiben. Sogar meine Mutter hat mit ihm aus freien Stücken telefoniert - und ich konnte es kaum glauben. Sie konnte lachen bzw. Ihre Arbeit konnte sie in einer Zeit schaffen was für Sie unerklärlich war..positiv überrascht. So nun fing ich an mich weiter zu informieren und kam dann zum Entschluss mir das Adon + Arkanum und das Buch "Verrat der Götter" zu kaufen.. Ich war so überglücklich und verspürte einfach ein Wohlbefinden in mir. Neugierig erwartete ich mein Päckchen und es geschah so einiges was für mich unfassbar war. Also wortwörtlich seit ich das Adon habe ist so einiges positives außergewöhnliches passiert... Meine rechte Kopfseite vibriert stündlich, obwohl es keine Schmerzen sind sondern es kommen Eingebungen die ich noch nie erlebt habe. Arzttermine sind statt 2-3 Monate auf 4 Tage geschrumpft. Beruflich ist was starkes passiert - mein neuer Chef hat sich nochmals gemeldet und er hat mir sein Gebiet angeboten, was ich nun zum neuen Wirtschaftsjahr übernehmen darf.. Persönlich verstehe ich seit ca. 10 Tagen mehr, was für mich nie bewusst war.., wie sich meine jetzige Ex -Partnerin mir gegenüber verhalten hat..Akzeptanz habe ich dadurch bekommen. Mein gesundheitlicher Zustand baut sich auf und ich bin nicht mehr so traurig wie früher.. Schmerzen weg! Die Uhrzeit war für mich immer wichtig aber seit dieser Zeit ist sie hier - ich schau nicht mehr drauf sondern ich fang an hier im jetzt zu sein. Unbeschreiblich wie es sich anfühlt. Das Adon ist auf meiner Brust immer heiß! Sozialkontakte die ich durch meine Krankheit gemieden habe - kommen verstärkt zurück. Ich bin voller Energie und kann am Tag nicht mehr schlafen obwohl ich mich schonen müsste. Meine Mimik mein Äußeres Auftreten hat sich total verbessert.., bin selbstbewusster geworden. Und vieles mehr aber das was mich wahnsinnig erstaunt hat.., ich habe unbewusst mir das Buch "Verrat der Götter" zur Hand genommen... Ca. 1. Stunde später war ich auf Seite 70 und meine Gedanken strukturierten sich ich konnte es wie eine Lektüre lesen und ich verstand vieles mehr als früher... Danke für Alles! Olli

_______________________________________________________________________________________

Melanie van Boxel   09 Dez 2016 at 20:33  

Hier gibt es zwei weitere Erfolgsberichte aus meiner praktischen Arbeit, die vielleicht für den ein oder anderen interessant sein könnte, dieses zu erfahren was man alles erreichen kann, wenn man den Wunsch nach Adon und Arkanum hat und es doch noch nicht da ist, man aber doch schon die Wirkung davon wahrnehmen kann. Es war für mich selbst ein Erfolg der mich sehr berührt hat. Fall 1 Die erste Dame hatte sehr große Probleme mit Mobbing an ihrem Arbeitsplatz. Es war offensichtlich was dort gelaufen ist, aber es geschah einfach nichts ,, was dem Mobbing ein Ende setzen würde. Es war alles am überkochen, aber eine Lösung kam nicht zustande. Die Dame kam zu mir und erzählte mir davon und das sie dieses Problem loswerden möchte, da keiner was unternommen hatte. Ich hörte mir das Problem an und habe mir kurzerhand überlegt, wie ich ihr das zeigen kann, dass alles, restlos alles von ihr ausgeht und sie nur es selbst abstellen kann, indem sie sich im Klaren ist, was sie will. Sie hörte mir aufmerksam zu und verstand sofort, dass alles selbst produzierte Probleme sind durch, Muster, selbstausstrahlende Energien und vor allem die eigene Garstigkeit, die mit der Zeit durch und mit dem Problem entstanden ist. Sie hat damit alles noch mehr hochkochen lassen. Am Ende war die Dame mit ihren Nerven am Ende und die Handlungen des Gegenübers, welches selbst schon mehrere Abmahnungen bekommen hat wurden immer dreister und bösartiger. Sie hat nach unserem Gespräch, nachdem ich ihr erklärte warum das so ist, eine Lösung haben wollen für ihr Problem. Sie hat es angenommen was ich ihr erklärte und war bereit ihren eigenen Misthaufen weg zu schaufeln. Ich entschied mich dafür, dass sie einen Griff in mein Arkanum machen soll. Sie sollte die Hand ins Buch legen auf das Symbol des Adon. Ich wusste dass sie schon länger das Buch wie auch das Amulett haben wollte, es aber für sie unmöglich schien, dieses auch zu bekommen. Dann legten wir los. 10 Minuten lag ihre Hand in dem Buch und dabei wurde sie ganz ruhig und ich erklärte ihr die Wirkweise von Adon, was da möglich ist, um ihre Situation zu lösen. Etwas über 2 Stunden brauchte ich mit ihr um sie in einen anderen Zustand zu bekommen und sie mit einer Selbstsicherheit aus meiner Wohnung raus ging. Sie bekam gezeigt wie man seine eigene Gefühle kontrolliert und wie man mit den Zuständen umgeht und sie sofort erkennen kann und ab und oder umstellen kann. Sie kam am nächsten Tag abends vorbei und strahlte im ganzen Gesicht. Keine 24 Std. nach unserer Sitzung hat es bei ihr im Geschäft geknallt. Das Gegenüber hat sich so viel geleistet, indem sie selbst aufdeckte was sie für ihre Mitarbeiter übrig hatte und der Chef aufmerksam wurde und begann zu handeln. Das was Jahrelang nicht passierte. Es wurde ruhiger und entspannter. Sie fragte mich nach ein paar Wochen noch einmal, warum es noch nicht ganz aufhörte. Dann erklärte ich ihr, dass sie weiterhin an sich arbeiten muss und sich sicher sein muss, dass es geschieht was zu ihrem Vorteil ist und auch zum Vorteil für die anderen, die sich ebenso nicht wehren konnten. Dieses machte sie dann weiter und merkte dass es immer krasser wurde, wie die andere sich selbst immer mehr in die Scheiße rein reiterte. Jetzt sind drei Monate vorbei und sie haben eine ganz entspannte Arbeit. Die andere Dame hörte zwar nicht auf, aber es berührte die Dame nicht mehr. Sie beobachtete nur noch. Jetzt hat sich die gesamte Arbeitsbedingung geändert zum Vorteil und der Chef kontrolliert die Frau nun. Da sie schon Abmahnungen hat, und er erkannt hat, dass man so nicht arbeiten kann, wird es jetzt Konsequenzen haben. Bei der Arbeit an sich selbst hat die Dame auch erreicht, dass ihre Gesundheit sich um ein vielfaches verbessert hat, ohne ein bestimmtes Zutun. Es kam Lebensfreude und Spaß an vielem wieder zurück, was sie vorher alles nicht mehr hatte. Fall 2 Bei dem zweiten Fall geht es um ein Amtliches Geschehen, welches mit Pfändungsbescheide zu tun hat, durch einen Gläubiger der mit der Vortäuschung falscher Tatsachen jemand das Leben schwer machen will. Da kam ich hin und bekam die Geschichte erzählt was da gerade am Laufen ist und in dem Gesicht der Dame eine etwas Angst verzerrte Ausstrahlung zu sehen war. Eine Unruhe und die Suche nach schneller Lösung. Wer aber die Ämter kennt Weiß, dass man keinen Schritt vorgreifen kann, wenn die eine Zeit haben. Nachdem ich die Geschichte hörte, hab ich mir das mal aus einer anderen Perspektive betrachtet und festgestellt, dass die Lösung für sie nicht sichtbar wird, wenn sie mit so einer Angst an die Sache geht um etwas zu regeln. Es sieht dann aus wie ein Irrgarten. Da habe ich mir überlegt wie ich ihr zeige , was sie für sich erstmal tun kann um den gesamten Zustand bei sich zu ändern. Dan zeigte ich ihr wie man diesen Zustand ändert und es zeigte eine sofortige Wirkung. Sie fing an zu zittern zuerst und merkte selbst wie es sich aus ihr raus löste. Es kam eine Leichtigkeit in ihr hoch und sie fühlte sich sofort besser. Da ich wusste dass sie ebenso sich schon länger das Arkanum und das Adon wünscht, es aber noch nicht geschafft hat, es zu bekommen habe ich ihr meins in die Hände gegeben und sie einfach fühlen lassen. Ich sah sofort wie ihre Schultern sich entspannten und sie auf einmal eine ganz andere Haltung bekam. Während sie mit dem Adon kuschelte , habe ich mit ihr geredet und ihr erklärt wie Adon wirkt wenn man verstanden hat um was es geht. Das Erkennen der Situationen ist in dem Fall sehr wichtig, warum so etwas ist wie es ist. Dabei versuchte ich ihr alle Aspekte zu erläutern die sich mir zeigten. Und dabei sah sie auf einmal selbst, als die Angst weg war, dass es überhaupt keinen Grund gibt, Angst zu haben, weil es sich zeigte, dass die Person, die das Chaos veranlasst hat, dieses mit einer Täuschung falscher Tatsachen getan hat. Die Gerechtigkeit spielt da eine große Rolle. Dieses Muster dazu musste man lösen. Am Ende war ihr klar, egal was jetzt kommt, es kann gar nichts passieren, weil es alles erst geprüft werden muss. Wir haben über 1,5 Stunden geredet. Adon hat sie verzaubert und sie bekam ein Strahlen und lachen und es ging ihr auf einmal viel besser. Nachdem wir fertig geredet hatten, wollten wir weg gehen und da kam die Post. Es war keine Stunde später und die Post Frau brachte einen Brief vom Amtsgericht. Beim Öffnen zitterte sie wieder und legte den Brief wieder weg. Als wir zurück kamen holte sie den Brief wieder raus. Ich sagte ihr nochmal denke an das was wir vorhin besprochen hatten. Es kann rein gar nichts passieren. Zu ihrer Überraschung stand in dem Brief genau das drin, dass erstmal alles geprüft werden muss, bevor überhaupt etwas passieren kann. Und es stand auch drin, dass das Gegenüber belehrt wird, was die Forderung betrifft wenn dieses nicht seine Richtigkeit hat. Ich konnte mit einem sehr guten Gefühl nach Hause fahren und war sehr glücklich darüber eine glückliche Frau zu verabschieden, die überhaupt keine Spur von Angst mehr hatte und die Lösungen und wie man jetzt vorgehen muss selbst erkennen konnte. Es zeigte sich bei beiden Fällen, dass man mit Angst die Lösungen nicht sehen kann und alles aussichtlos aussieht. Alles hat viele Seiten , die man betrachten muss und dann kann man erkennen, dass die eigentliche Bremse der fehlende Mut ist, die Angst die blockiert und das Selbstvertrauen wie auch das Vertrauen in die Wahrheit und die Gerechtigkeit ist. Löst man die schädlichen Einflüsse aus sich, erscheint die Lösung und man kann agieren. Bei beiden Fällen war der Wunsch nach Adon und Arkanum sehr groß. Sie lernen beide jetzt wie man sich Wünsche erfüllen kann, wie man Vorgaben macht, die dann auch Früchte tragen und wie man zu beidem kommt. Sie haben beide aus ihren Miseren verstanden, dass sie sich ihre Zustände selbst erschaffen und wie man die Arbeit an sich fortsetzen muss, um das Gewünschte erreichen zu können. Melanie

_______________________________________________________________________________________

Kai Pfetzinger   31 Mai 2016 at 20:26  

Drei Tage sind nun vergangen, seit ich das Seminar vom 28.5. in Basel besucht habe. Es ist schwer in ein Wort wie "Danke" alles hineinzupacken, was man sagen möchte, wenn man die Möglichkeit hatte, an solch einer Veranstaltung teilzunehmen. Worte können in diesem Fall kaum alles erfassen, was in einem bewegt wird, was sich in einem löst, was einem die Sicherheit gibt, auf dem richtigen Weg zu sein. Ich spreche von Herzen den größten Dank an Aleskandar und Nada, für alles, was jedem Teilnehmer des Seminars entgegengebracht wurde!! Danke, für die Unterstützung auf dem eigenen Weg. Danke, für die Hilfestellungen und Hinweise zu inneren Mustern und Problemen. Danke, für ein Seminar, bei dem das Wort Danke nicht gereicht hat, sodass man mit Zuversicht und einem Lächeln nach vorne schauen kann. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass jeder einzelne der Teilnehmer an der Hand genommen wurde und mit individuellen Belangen da abgeholt wurde, wo er steht und einen sanften, doch bestimmten Schubs in freiwilliger Selbstbestimmung bekommen hat. Viel wurde vermittelt, erklärt und nahegebracht, was in vielen Jahren Studium wahrscheinlich nur ansatzweise erfasst werden kann. Die Natürlichkeit, Ruhe und Authentizität während des Vortrags und dem vermittelten Wissen zeigten, dass es nur Wahrheit sein kann, die jedem Einzelnen auf den Weg gegeben wurde und neue Tore zum Weg der Selbsterkenntnis öffnete. Ich weiß nicht, was ich noch sagen soll, außer dass auch in den Tagen danach eine entspannte Ruhe in mir herrscht und ich das Gefühl habe, guten Mutes weiterzumachen, den Raben sterben zu lassen und Pfauenfedern zu sammeln, damit der Schwan irgendwann aufsteigen kann. In Hoffnung auf ein weiteres Seminar, Kai

_______________________________________________________________________________________

Melanie van Boxel    20 April 2016 at 20:48  

Die Finsternis ist die größte Feindschaft des Lichtes und ist doch die Ursache, daß das Licht offenbar werde. Jakob Böhme (1575 - 1624), Schuhmachermeister, deutscher Mystiker und Theosoph Hallo, ich heiße Melanie van Boxel und lebe seit 41 Jahren in einem kleinen Ort in Baden-Württemberg Manchmal spielt einem das Leben einen Streich, denkt man. Oft ist man überzeugt, dass man im Leben nur den Mist gepachtet hat, glaubt man. Am Ende der Kraft ist man sich sicher, dass man sich und das, was das Leben ausmacht, verloren hat, meint man. Viele Jahre lebte ich auch so. Glaubte, meinte und dachte, das Opfer aller Widrigkeiten zu sein. Ich durfte es in allen Lebenslagen erfahren, was es bedeutet in der Finsternis zu leben. In allem, was das Leben ausmachte, war es mir unmöglich, viele Jahre den Ausweg aus all den Situationen zu erkennen. Bis zum Tag X, an dem ich mir selbst eine Frage beantworten konnte. Was ist Leben?! Soll man so ein Leben bejahen? Was macht das Leben mit mir? Was will mir das Leben noch antun? Was soll das alles? Warum bin ich hier? Warum so tief sinken? Was habe ich dem Leben getan, dass es mich bestraft? Nur ein paar wenige Fragen die ich hier aufzähle. Es waren noch viele mehr. Eine, ich nenne sie, himmlische Erfahrung hat mir einen Weg aufgezeigt, bei der ich mir diese Fragen fürs erste selbst beantworten konnte. Leben ist ein Geschenk. Dieses konnte ich fürs erste daraus ziehen, dass es sich lohnt dafür zu kämpfen. Doch kämpfen ist auch nicht der richtige Weg. Kämpfen kostet immer Kraft und Energie. Der Wendepunkt kam und ich musste was tun, weil ich sonst durch die Gesundheit nicht mehr hoch gekommen wäre. An einem schönen Tag, stand ich auf und war entschlossen, dass ich leben will und mir sicher war, den Weg zu finden. Nach so vielen Jahren glaubte ich ehrlich gesagt nicht mehr dran, dieses noch schaffen zu können. Aber ich war entschlossen. Also machte ich mich auf den Weg, jemand zu finden, der mir fürs erste hilft, die einen Schäden beheben zu können, welche ich selbst nich beheben konnte. Wie auch der ,,Zufall“ es will, fand ich diese Person auch. Als der erste Schritt getan war, ging es wie von selbst. Zuerst war ich mir im Innersten entschlossen genug, dass ich einen Schnitt im Gedankenmuster machen musste. Egal was war, es war und ich kann es nicht mehr rückgängig machen. Das einzige was ich immer wissen wollte war, das „Warum?“. Ich war mir aber auch sicher, dass ich dieses finden werde. Und so nahm alles seinen Lauf und ich merkte von Monat zu Monat, wie sich die Lage stabilisiert und ich mehr und mehr Energie bekam, um überhaupt einen Weg zu sehen, den man gehen kann. In den dunkelsten Jahren habe ich vieles gelernt und probiert und habe vieles einfach getan, welches sich als für mich nicht richtig zeigte. Denn das Ergebnis war immer niederschmetternd. Also war mir bewusst es muss etwas ganz anderes sein, was einem hilft, wieder ins Leben zu finden. Eines schönen Tages fand ich durch ,,Zufall“ eine Gruppe in Facebook, welche sich für mich interessant anfühlte. Da dachte ich , da gehe ich mal rein und schau mal was da so ist. Es war kein ,,Zufall“. Es war eine direkte Führung dort hin. Denn noch in den ersten Tagen ergab sich für mich eine Möglichkeit jemanden kennen zu lernen, welchem ich heute sehr viel Dankbarkeit entgegen bringen kann. Es begann mit einfachen Fragen und endete mit einem neuen Leben. Mit Erkenntnismöglichkeiten, welche mir auch dazu verholfen hat, dass ich alle anderen Fragen mir selbst beantworten konnte. Zum ersten mal in diesen 40 Jahren, verstand ich, was es heisst zu verstehen, den Unteschied zwischen Licht und Finsternis im Ansatz zu erkennen. Es begann ein fürs erste steiniger Weg, so schien es, um das gesamte Gebirge, welches ich mir errichtet hatte um mich und in mir, weg zu schaffen... Ich kaufte mir ein Buch ( das Arkanum) und legte los. Es war eine Arbeit, wie ich sie nicht kannte. Alles was ich ab dem Tag lernte, zeigt mir, dass alles, restlos alles sich in mir verbarg. Dass es keine Strafen des Lebens sind, dass man nicht Opfer ist, dass man das ein oder andere mit gebracht hat und noch so vieles mehr... In der Zwischenzeit habe ich Seminare bei Dr. Aleksandar Uzunovic besucht und die Arbeit im Aussen, wie ich es von vorher kannte, aufgegeben. Das Aussen nutze ich nur noch um Informationen zu erhalten und das Lernen findet nur noch in mir selbst statt. In mir selbst lernte ich, was ich alles vorher nich sehen konnte und verstehen konnte. Und doch war es der Weg der Wahrheit, der mich dahin führte wo ich begann, ein Leben zu leben, welches ich auch verstehen konnte. Es dauert nicht lange, da stellten sich erste grosse Erfolge ein. Ich verstand auf einmal, was es bedeutet, Selbstverantwortung zu tragen, wenn auch erst am Anfang des Weges. Ich lernte was es bedeutet, der Schöpfer des eigenen Lebens zu werden. Dieses und so vieles mehr konnte ich schon in wenigen Monaten erlernen und erkennen, welches mich ermuntert hat, dieses alles in Freude , Liebe und Dankbarkeit zu erlernen und auch umzusetzen. Jetzt bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich es für angemessen halte, den Menschen dieses nicht vorzuenthalten, dass es Möglichkeiten gibt, aus ausweglosen Situationen raus zu kommen. Es ist jedem zugänglich, der es will und wünscht. Für mich kamen immer nur Menschen in Frage, deren Hilfe ich angenommen habe, welche selbst aus ihrer Erfahrung heraus, genau wussten, was Erfahrung ist. Bücherwissen und sonstiges erlerntes ist nur ein Teil des Ganzen. Wer kann einem mehr Verständnis entgegen bringen, als der, der dieses alles selbst kennt? Oder selbst aus diesen Dingen sich hat lösen können? Die Sonne ist mir oft verloschen, aber wieder aufgegangen, und je öfter sie verloschen ist, desto heller und schöner ist sie wieder aufgegangen. Jakob Böhme (1575 - 1624), Schuhmachermeister, deutscher Mystiker und Theosoph Eines meiner größten Schätze, die ich erfahren durfte, ist zu erkennen, dass das Niederste was man erleben kann und darf, etwas wunderbares in einem hervorruft, welches man aber erst erkennt, wenn man das dunkle Tal verlassen hat. Heute ist es mir eine Freude , jeden Tag dazu zu lernen und in mir immer mehr zu entdecken. Das Leben ist ein Wunder, welches man wirklich erfahren kann. Melanie van Boxel

_______________________________________________________________________________________

Christine Winkler   16 Mai 2016 at 22:24  

Hallo,

Ich bin heute 38 Jahre alt und Mutter von 4 wundervollen Kindern. Heute bin ich unendlich glücklich! Ich freue mich auf jeden Tag und es macht unendlich viel Freude jeden Tag wirklich zu erleben! Doch dies war nicht immer so: Eine Leben in tiefer Finsternis liegt hinter mir und diese begann schon früh in meiner Kindheit. Meine Mutter war schwer krank, starb langsam vor sich hin (Aussage eines Arztes vor uns), bis hin zu vollen Pflege war alles dabei. Dazu sexueller Mißbrauch und das erlernen nur umsetzen zu dürfen, wie andere etwas haben wollten..... Kurz es gibt nicht ein Kinderbett von mir, auf dem ein glückliches Kind zu sehen ist. All die Emotionen wurden so schlimm, dass ich mit 19 Jahren dieses Leben beenden wollte. Doch ich gab nicht auf! Ich erlernte vieles (meinte ich). Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen.... zeigt Stärke (dachte ich). Doch immer wieder kam nach einem leichten Hoch ganz schnell das tiefste Tief. Oft stand ich vor der Entscheidung: weiter oder lieben nicht? Nichts funktionierte. Alles kostete enorm viel Kraft, welche insgesamt immer weniger wurde. Ich zog mich zurück, immer mehr. Sehnte mich aber nach dem Leben. Ich suchte krampfhaft nach Hilfe. Im Sommer 2015 schrie meine Seele nur noch und mich gäb es heute nicht mehr in diesem Leben, wenn nicht ein Buch (das Arkanum) in mein Leben gekommen wäre. Dies ist jetzt ungefähr 8 Monate her. Seitdem wandelte sich alles. So lernte ich auch Alexsandar Uzunovic kennen. Und ich bin zu tiefst Dankbar dafür! Durch seine Seminare, durch sein Wissen und die Art und Weise, diese zu vermitteln, konnte ich verstehen: warum? Wieso? Weshalb? Alles so verlaufen war. Ich verstand, was wirklich mit Selbstverantwortung gemeint ist. So konnte ich mich Stück für Stück aus dem " Schlamm" meiner Vergangenheit befreien. Es war nicht immer leicht, aber die Kraft, welche im Bauch immer mehr entstand, half mir weiterzugehen. Heute nach 8 Monaten weiß ich zwar nicht viel, aber um ein vielfaches mehr als je zu vor in meinem leben. Ausserdem bin ich zum erstenmal in meinem Leben neugierig auf das Leben und alles, was damit zu tun hat! Ich habe durch die Seminare begriffen, dass etwas im Kopf zu haben, noch lange nicht bedeutet. Erst wenn man wirklich begriffen hat und es lebt, Dinge tut.... Ich bin unendlich dankbar, für die klaren Worte! Und nein nicht die Wahrheit tut hier weh, sondern die Erkenntnis, wie lange man sich selbst belogen hat! Danke für die Möglichkeit der Erkenntnis Christine Winkler

_______________________________________________________________________________________

Matthias   27 März 2016 at 21:48  

"Erkenne dich selbst"

und damit auch was und wie alles um dich herum funktioniert bzw abläuft. Auf diesem Seminar lernt man die Zusammenhänge zischen den einzelnen Ebenen der Existenz kennen und begreift nach und nach die Funktionsweise. Die Informationen die hier vermittelt werden sind ein wichtiger Baustein zur weiteren Entwicklung des eigenen Selbst-erkennens. Immer mehr und mehr erkenne ich die Wahrheiten, die jederzeit um mich herum sind und lerne damit zu arbeiten. Verstehe vieles, was warum wie passiert und erlange Wissen welches mich wirklich weiter bringt auf meinem Weg. Es fällt mir immer leichter und es macht auch Freude zu lernen und zu begreifen wie die Dinge funktionieren. Je mehr man versteht und anwendet, was auf den Seminaren vermittelt wird, um so leichter und freudiger lernt man immer mehr dazu. Vielen Dank für dieses Seminar, es hat mich wieder ein Stück meines Weges vorangebracht, der nur durch fleißiges lernen, begreifen und anwenden weitergeht mit Unterstützung von so tollen Seminaren und Personen wie Herrn Uzunovic. Liebe Grüße Matthias

_______________________________________________________________________________________

Christine Winkler   17 März 2016 at 13:32  

Ein großes Dankeschön für das Seminar "Erkenne dich selbst" Dieses Seminar war für mich eine weitere Tür, welche sich öffnete. Dahinter zeigten sich Informationen/Antworten nach denen ich Jahre lang gesucht hatte. Dieser Tag war gefüllt mit viel Wissen, welches mit viel Klarheit vermittelt wurde. Es blieben keine Fragen offen, da alle aufkommenden Fragen vollständig beantwortet und erklärt wurden. Die Themen waren sehr tiefgehend und die Art und Weise wie diese vermittelt wurden, floss durch meinen ganzen Körper. Auf diese Weise erhielt nicht nur der Kopf neues Wissen, sondern jede einzelne Zelle des Körpers ebenfalls. Man könnte beim Lesen meinen, es wäre anstrengend gewesen. Doch weit gefehlt. Eine Leichtigkeit schwang durch den Tag und erfüllte den Raum. Es wurde viel gelacht, aber mit viel Respekt und Anerkennung jedes einzelnen. Dies wäre bei einer anderen Führung wohl kaum möglich gewesen. Meinen tiefen Respekt an Aleksandar Uzunovic für dieses Seminar, sowie für die Art und Weise der Weitergabe. Das was an diesem Tag weitergegeben wurde, wirkt bis heute noch immer in mir nach. Immer mehr verstehe ich, warum mein Leben so läuft, wie es das tut. Immer mehr erkenne ich, was es zu verändern gilt. Immer mehr Programmierungen kann ich verändern, weil ich verstanden habe, wie es geht. Meine innere Führung ist stärker als jemals zuvor. Gleichsam erkenne ich durch die gegebenen Informationen sehr schnell Zusammenhänge, wo ich zuvor gegen eine Wand (diese tat durchaus oft weh) der Unwissenheit gerannt bin. Jetzt erscheinen diese immer mehr als vollkommen logisch fast natürlich. Ich freue mich sehr auf ein weiteres Seminar voll Wissen, Informationen und Erkenntnisse. Denn es gibt so viel, was ich noch nicht weiß oder verstehe. Es ist Zeit die Lücken der Unwissenheit zu füllen. Dieses Seminar war ein großer Schritt für mich. Nochmal aus tiefsten Herzen Danke!

_______________________________________________________________________________________

Melanie   16 März 2016 at 12:16  

Erkenne Dich selbst

Lieber Aleksandar

Dieses Seminar war für mich noch viel ergreifender als das erste. Und dieses war schon sehr tiefgründig. Du hast alle Erwartungen bei mir gesprengt und noch viel mehr mit auf den Weg gegeben, als ich mir erträumen konnte. Die Themen waren mehr als interessant. Besser gesagt, es war der Leitfaden für eine Zukunft, in der man sich sehr gut zurecht finden kann und sich auch selbst wirklich finden kann. Die Themen waren sehr speziell, wie auch die daraus entstandene Themenbearbeitung in der Gruppe. Für mich persönlich war es wirklich das Material zum arbeiten. Es hat mir vieles aufgezeigt, aus der Vergangenheit, welches sich bis zu dem Zeitpunkt für mich noch als etwas unerklärliches darstellte. Die Augen öffneten sich recht schnell und ich konnte auch tatsächlich alles verstehen und daraus etwas entstehen lassen, was mir den Weg erleichtert und das Weltbild sich komplett verändert hat. Es war aus allen Lebenslagen etwas dabei, was man wirklich brauchen kann und auch umsetzen kann. Deine Art den Menschen etwas beizubringen, sie auf den Weg zu führen ist etwas besonderes. Was ich auch anmerke ist, dass das was du erklärst, oder lehrst, wie auch aufzeigst, was man aus vergangenem nachvollziehen kann, ist alles 1zu1 umsetzbar und auch komplett verständlich und nachvollziehbar. Die Türen öffneten sich für ein neues, anderes Leben. Wenn man es sich verinnerlicht, was man da lernt, und auch sieht, dass es so ist, fällt es einem nicht mehr schwer, das Alte hinter sich zu lassen. Ich bedanke mich für Deine Arbeit und das was du uns mit gegeben hast und freue mich jetzt schon auf ein weiteres Seminar.... Liebe Grüße Melanie

_______________________________________________________________________________________

Matthias   26 Dezember 2015 at 16:29

Danke für dieses Seminar !

Wünsche werden war, wer möchte das nicht ? Und wieviele von uns haben haben schon versucht unsere Wünsche wahr werden zu lassen ? Und wie oft sind wir gescheitert oder haben nur kleine Fortschritte gemacht ? Warum ? Weil uns das RICHTIGE Wissen fehlte. In diesem Seminar wird dieses Wissen vermittelt. In diesem Seminar werden sehr viele Informationen weitergegeben und auch erklärt, doch die Hauptarbeit liegt bei einem selbst, man erarbeitet Schritt für Schritt sein Weg zum Glück und Gesundheit, was durch die vermittelten Informationen recht einfach ist. "lernen-verstehen-umsetzen" Ich für meinen Teil kann behaupten, dass ich nach diesem Seminar schnellere und bessere Fortschritte mache, als die ganzen Jahre davor. Ich freue mich schon auf die witeren Seminare und bin sehr Dankbar dafür endlich auf dem richtigen Weg zu sein. Vielen lieben Dank für dieses Seminar und alle die da waren, Grüße, Matthias

_______________________________________________________________________________________

Daniel Müller   25 Dezember 2015 at 01:59

Die Informationen des Seminars sind in mir angekommen und es wirkt bis Dato in mir, an mir und um mich herum. Warum? Ich hatte schon vieles verstanden und auch umgesetzt von dem was ich als Schüler bei und durch Euch beiden erlernen durfte, doch etwas, was ich NIE wirklich verstanden hatte, verstand ich an diesem Tag. Ich hatte während des Seminars einige bis sehr viele Transformationen aus meiner Vergangenheit die selbst mein Physischer Körper im „selben“ Moment losgelassen hat. Ich hatte noch einiges im „Darm“ festgehalten, denn bekanntlich ist der Darm das Organ was die schlechte Vergangenheit loslässt bzw. festhält. Um es nett zu formulieren, es waren ca. 3- 4 Kg schlechter Vergangenheit die ich im Hotel mit der Spülung weggespült habe. Mal abgesehen davon das ich geschwitzt hatte als ob ich unter einer Dusche stand. Und nein, ich hatte keine Darminfektion!!!! Mein Leben hat sich seitdem noch weiter ins Positive gewendet, denn ich habe meine Sichtweisen (meinen Kosmos) um einiges geändert. Plötzlich klappen Dinge die ich mir hätte so nicht vorstellen können, beruflich als auch privat. Meine Behandlungen haben noch größere positive Effekte und Erfolge als je zuvor, denn die Energien sind noch andere geworden, höher schwingend, noch sanfter, noch mächtiger. Ich habe wirklich schon vieles erlebt und durchlebt in der Zeit als Schüler, doch das war die Erkenntnis die mir fehlte um einen „Kern“ aus meiner Vergangenheit zu bereinigen. Ich freue mich schon auf das nächste Seminar und hoffe das die Erkenntnisse die ich dann noch bekommen werde erst nach Beendigung des Seminars in das Verstehen gehen werden, denn ich möchte gerne den ganzen Stoff des Seminars mitbekommen. Vielen Dank nochmal, denn Ihr habt mir mein Leben mehr als nur gerettet und positiv verändert. Viele liebe herzliche Grüße Daniel Müller

_______________________________________________________________________________________

Radostina   10 Dezember 2015 at 15:17

DANKE, Dr. Aleksandar und Nada Uzunovic!!!!

Wünsche werden wahr...Herr Dr. Aleksandar Uzunovic! Als erstes bedanke ich mich für die wunderbare Erfahrung, die ich an diesem Tag machen konnte. Ich hätte mir sogar noch mehr gewünscht zu erfahren. In Form eines mehrtägigen Seminars. Dennoch konnte ich sehr viel Information mitnehmen. Sehr interessant fand ich, dass genau zu diesem Zeitpunkt ich unglaublich viel Unordnung in meinem Leben hatte und mich in einer Sackgasse fühlte, sowohl persönlich, psychisch, physisch und im Geiste. Nach dem Seminar schien sich Alles in meinem Empfinden zu verstärken und plötzlich lief Alles in eine komplett andere Richtung. Ehrlich. Innerhalb von drei Tagen hat sich mein Leben gewendet. Dinge haben angefangen, als ob sie von einer unsichtbaren Hand geführt werden würden, es haben sich Situationen ergeben, die für mich vorher nahezu unmöglich schienen. Es läuft. Inzwischen sind fast zwei Wochen vergangen. Ich habe neue Perspektiven. Alles hat sich so aufgestellt, dass ich nur noch laufen muss. Ich weiß, dass man an sich arbeiten muss,wenn man es will. Ich will es und es ist eine große Freude zu sehen, dass Dr.Aleksandar Uzunovic ein sehr komplexes Thema den Menschen so erklären kann, dass es verständlich wird. Ich kann sagen, dass ich die Informationen sehr gut in meinen Alltag einbringen kann und staune, was Alles passieren kann. Ich glaube daran. Ich glaube an die Veränderung und ich bin dankbar für diese Möglichkeit. Die Macht der eigenen Gedanken - und die Möglichkeit diese zu verändern auf bestimmte Art und Weise. Ich empfehle allen Menschen, dieses Seminar zu besuchen. Kompetent, qualitativ wertvoll, reich an brauchbaren und verwendbaren Informationen, verständlich, humorvoll, professionell. Ich werde bald mehr berichten. Danke! Radostina

_______________________________________________________________________________________

Melanie   08 Dezember 2015 at 18:30  

Wünsche werden wahr

Ich möchte mich hiermit bedanken , auch im Namen meines Mannes ,für das wunderschöne Seminar, welches wir im November 2015 besucht haben. Es war ein Erlebnis, wie wir es noch nie zuvor erlebt hatten. Der Empfang war sehr herzlich und einladend, welches einem ein wundervolles Gefühl vermittelte, genau zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein. Obwohl man sich nicht kannte, war es vom ersten Moment an, als würde man sich schon kennen. Es war den gesamten Seminartag über sehr lustig und es wurde viel gelacht. Der Inhalt des Seminars war reichlich an Informationen, welche für uns ohne Erklärungen nicht umsetzbar gewesen wären. Herr Uzunovic ist aber ein Meister darin, einem dieses alles so nahe zu bringen, dass man restlos alles verstehen kann. Es wurde nicht nur geredet und erklärt, sondern auch alles gezeigt, wie es umzusetzen ist. Es wurden alle Fragen beantwortet, welche man beliebig stellen durfte bzw. es war erwünscht, viele Fragen zu stellen, um auch einen Erfolg im Umsetzen erzielen zu können. Was faszinierend war, dass man jedes Thema so aufnehmen konnte, dass es sich sofort in einem aktiviert hat und man es sofort verarbeiten konnte. Ich war es gewohnt von einem Seminar mit gefülltem Kopf nach Hause zu kommen und dann erst zu verarbeiten. Dieses war dort nicht der Fall. Das Wissen, was man sich dort aneignen konnte, war sofort in einem klar und deutlich zu erkennen. Schon ein Tag später fingen wir an, Dinge umzusetzen und zu ändern, mit Leichtigkeit, welches natürlich für Erfolge spricht. Somit war auch das Seminar für uns ein voller Erfolg und gab uns sehr viel Motivation weiter zu machen und sehr viel mehr zu lernen und Wissen zu erlangen . Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Seminar. Bis dahin können wir noch viel tun, was wir vom letzten mitgenommen haben. Vielen vielen Dank für diese Bereicherung Herr Uzunovic Liebe Grüße Dirk und Melanie

_______________________________________________________________________________________

.   10 Dez 2020 at 00:10  

_______________________________________________________________________________________


Copyright © uzunovic.org